ngiyaw-eBooks Home

Joseph Baierlein (21. Januar 1839, Waldsassen – 9. Januar 1919, Köln)

Prosa

Das Kastell in der Kiloa-Bucht AcrobatReader       epub       MobiPocketReader/Kindle       Kindle

Josef Baierlein, Das Kastell in der Kiloa-Bucht, Erzählung von der Küste Ostafrikas, Verlag von J. Habbel, Regensburg, [1909]
ePub erstellt von Jürgen Beschorner, der auch die Rechtschreibung angepasst hat.




Joseph Baierlein (21. Januar 1839, Waldsassen – 9. Januar 1919, Köln)

Joseph Baierlein war ein deutscher Schriftsteller.

Baierlein besuchte nach dem Abschluss des Gymnasiums die Universität und nahm anschließend eine Stelle im Justizdienst an, die er 1860 aufgab. Er ging nach Italien und trat als Freiwilliger in die Armee des Königs Franz II. von Neapel ein. Nachdem die Armee 1861 aufgelöst worden war, ging Baierlein nach Malta und Nordafrika und bereiste später Frankreich, Dänemark, Österreich sowie Nord- und Südafrika. Die Erlebnisse in diesen Ländern bildeten die Grundlage für seine spätere schriftstellerische Tätigkeit. Baierlein ließ sich schließlich in Vilseck nieder und siedelte 1874 mit seiner Familie in die Schweiz über. Im Jahr 1890 zog er nach Aschaffenburg um und ging nach 1913 nach Köln, wo er 1919 verstarb.

Baierlein verfasste Heimatliteratur, Belletristik und Jugendschriften und war als Journalist tätig. Auch seine Tochter Marie Baierlein wurde Schriftstellerin

Verwendete Quelle: Joseph Baierlein in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Baierlein

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.