ngiyaw-eBooks Home

Hugo von Rosenthal-Bonin (14. Oktober 1840, Berlin – 7. April 1897, Stuttgart)

Prosa

Stromschnellen AcrobatReader       epub       MobiPocketReader/Kindle       Kindle

Hugo Rosenthal-Bonin, Stromschnellen, Heitere Novellen, Verlag von Eduard Wartig (Ernst Hoppe), Leipzig, 1886


Der Student von Salamanca AcrobatReader       epub       MobiPocketReader/Kindle       Kindle

Aus: Die Gartenlaube, Heft 20, 21, Verlag von Adolf Kröner, Hamburg, Ernst Keil's Nachfolger, Leipzig, 1888


Caligula Und Tito AcrobatReader       epub       MobiPocketReader/Kindle       Kindle

Aus: Die Gartenlaube, Heft 11, 12, Verlag von Adolf Kröner, Hamburg, Ernst Keil's Nachfolger, Leipzig, 1897


Der Fächermaler von Nagasaki AcrobatReader       epub       MobiPocketReader/Kindle       Kindle

Aus: Unterirdisch Feuer, Ein Novellenbuch von H. Rosenthal-Bonin, Bernhard Schlicke, Leipzig, 1879




Hugo von Rosenthal-Bonin (14. Oktober 1840, Berlin – 7. April 1897, Stuttgart)

Hugo Rosenthal-Bonin war ein deutscher Romanschriftsteller.

Er studierte Naturwissenschaften an den Universitäten von Berlin und Paris, reiste ausgiebig durch Südeuropa, die Vereinigten Staaten und Japan.

Bekannt sind zwei Kurzgeschichtensammlungen von Rosenthal-Bonin: Der Heiratsdamm und Anderes (1876) und Unterirdisch Feuer (1879), übersetzt wurden seine Werke in viele Sprachen. Er veröffentlichte unter anderem auch die Bücher Der Bernsteinsucher (1880), Der Diamant-Schleifer (1881), Das Gold des Orion (1882), Die Tierbändigerin (1884), Schwarze Schatten, Das Haus mit den Zwei Eingängen (1885), Der Tochter des Kapitäns(1888), Der Student von Salamanca(1891), Erzählungen des Schiffarztes(1892).


ngiyaw-eBooks Home